Provinz British Columbia

Allgemeine Informationen
Der Westen der kanadischen Provinz British Columbia wird durch den Pazifischen Ozean begrenzt. Dagegen wird der Süden von den amerikanischen Bundesstaaten Washington, Idaho und Montana umgeben. Etwa 4,114 Millionen Einwohner leben auf einer Fläche von 944.735 Quadratkilometern. Damit ergibt sich pro Quadratkilometer eine Bevölkerungsdichte von 4,4 Einwohnern.

Provinz British Columbia
Provinz British Columbia © Anna - Fotolia.com

Nationalparks
Dem Naturschutz in British Columbia kommt eine hohe Bedeutung zu. Es befinden sich hier von insgesamt 43 kanadischen Nationalparks sieben der beeindruckenden Gebiete. Am gleichnamigen Fluss liegt der Kootenay Nationalpark, der im Jahr 1920 eröffnet wurde. Der Park zeichnet sich unter anderem durch seine Wanderwege aus. In den Rocky Mountains liegt einige der großartigsten Wanderwege, deren Prägung durch die Canyons erfolgte. Zu den ältesten Nationalparks von Kanada gehört der Yoho-Nationalpark, der im Jahr 1886 eröffnet wurde. Unter anderem beeindrucken die majestätischen Gletscher des Nationalparks sowie Fossilformationen mit einem Alter von 515 Millionen Jahren. Die Gebirgsregion der Selkirk Berge wird mit dem Glacier Nationalpark geschützt. Interessant ist dabei, dass sich die Geschichte des Parks mit dem Geschehen um die Canadian Pacific Railroad und dem Transatlantic Canadian Highway gleichsetzen lässt. Weitere Nationalparks sind der Gulf-Islands-Nationalpark, der Gwaii-Haanas-Nationalpark, der Mount-Revelstoke-Nationalpark sowie der Pacific-Rim-Nationalpark.

Hauptstadt/Metropolen
Die Hauptstadt der Provinz British Columbia ist die Stadt Victoria, die auf der Vancouver-Halbinsel gelegen ist. Jedoch ist von der Bevölkerung her gesehen die größte Stadt Vancouver. Beide Städte gehören zu den größten Metropolregionen von Kanada.

Sehenswürdigkeiten
Neben den zahlreichen Parks von British Columbia präsentieren sich die Städte mit viel Sehenswertem. So stellt sich Victoria unter einer Vielzahl von Museen vor. Im Royal British Columbia Museum kann der Besucher beispielsweise mehr über die Geschichte der First Nations erfahren. Schon mit dem modernen architektonischen Baustil ist Vancouver eine Sehenswürdigkeit für sich. Zahlreiche Museen und Galerien, wie beispielsweise die Vancouver Art Gallery, laden zum Verweilen ein.

Besonderheiten
Dem Naturschutz kommt in der Provinz eine hohe Bedeutung zu. Dies zeigt sich beispielsweise mit 141 Naturschutzgebieten, 35 Provinz-Marine Parks und 7 Provincial Heritage Sites. So stellt British Columbia mit dem gleichnamigen Provinz-Park den zweitgrößten Park von Kanada. Die Küste von British Columbia präsentiert sich mit einem dicht bewaldeten Gebirge und hinterlässt spektakuläre Eindrücke.

Bewertung: 
No votes yet