Westen Kanadas

Westen Kanadas
Westen Kanadas © Lijuan Guo - Fotolia.com

Mögliche Stationen durch den Westen Kanadas

Vancouver - Whistler Mountain - Fort Langley - Harrison Hot Springs - Hope - Manning Provincial Park - Princeton - Keremeos - Penticton - Nationalpark von Revelstoke - Glacier National Park - Yoho National Park - Banff National Park - Whyte Museum - Lake Louise - Mount Victoria - Icefield Parkway - Athabasca-Gletscher - Jasper Nationalpark - Mount Robson - Red Pass - Wells Gray Provincial Park - Dawson Fall - Vancouver Island - Victoria - Royal British Columbia Museum - Stanley Park - Queen Elizabeth Park

Einmal komplett durch ganz Kanada? Eine große Herausforderung. Die meisten Kanadafans bereisen gezielt Osten oder Westen Kanadas im Wohnmobil, - wie meine Cousine und ich: Im frühen Herbst 2007 tourten wir drei Wochen durch British Columbia und Alberta. Aber auch Rundreisen per Mietwagen mit Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels oder urig-gemütlichen Cabins sind beliebt.

Oder man nimmt die Eisenbahn:
Kanadische Zugunternehmen bieten Liegeabteile oder tagsüber zum Wohnabteil umbaubare Schlafabteile, als Double Bedroom oder Single Roomette, mit Schrank, Waschbecken und Toilette und Duschräumen in jedem Wagen. Die Eisenbahn legt von Toronto nach Vancouver in drei Tagen über 4500 Kilometer zurück. Oder man reist von Jasper über Prince George bis Prince Rupert durch die Bergwelt der kanadischen Rocky Mountains.

Wir flogen mit der Lufthansa von Frankfurt nach Vancouver, - ein imposanter Anblick: Weißverschneite Bergspitzen und stille Fjorde. Vom gut 100 km nördlich gelegenen Whistler Mountain ging es weiter Richtung Osten, über Fort Langley nach Harrison Hot Springs, weiter von Hope über den Manning Provincial Park, Princeton und Keremeos bis Penticton. Vom Okanagan Valley gelangten wir über Kelowna und Vernon in den Nationalpark von Revelstoke, den Glacier National Park und den Yoho National Park.

Das nächste Etappenziel unserer Rundreise lautete Banff National Park, wo wir diesmal in einem der familiär geführten Hotels übernachteten. Banff Springs Hotel, im Stil eines schottischen Schlosses erbaut, bewunderten wir nur von außen. Wir gingen in das Whyte Museum und sahen in der City tatsächlich eine der legendären Karibuherden. Auch den smaragdgrünen Lake Louise am Mount Victoria wollten wir natürlich nicht verpassen.

Unsere Route über den Icefield Parkway schickte uns mit der Snocoach über den Athabasca-Gletscher. Wir machten zwei Tage Station im Jasper Nationalpark, mit den höchsten Bergen der Rockies wie dem Viertausender Mount Robson, beeindruckenden Wasserfällen und wunderschönen Seen. Der Red Pass führte uns nach Clearwater, unser Ausgangspunkt für eine Tour im Wells Gray Provincial Park mit seinen phantastisch-hohen Wasserfällen, wie dem 100 Meter breiten Dawson Fall. In Clearwater gönnten wir uns auch ein echt kanadisches Barbecue im Saloon, - und blieben danach für die Nacht.

Über 100 Mile House, Barkerville, Prince George und Smithers ging es nach Hazolton, - für einen Besuch im Ksan-Dorf. Und nun lockte Vancouver Island: Mit der Fähre setzten wir von Prince Rupert nach Port Hardy über. Auf dem Island führte unser Weg von Telegraph Cove nach Victoria, der Hauptstadt von British Columbia. Victorias Royal British Columbia Museum ist mehr als einen Besuch wert. Hier stehen Kultur, Lebensart und Kunsthandwerk der Indianer, der First Nations im Mittelpunkt.

Nach einem Kurzausflug zur Westküste brachte uns die Fähre sicher von Swartz Bay nach Tsawwassen im Süden von Vancouver. Wir waren zurück und holten nach, was wir in Erwartung der vielen Highlights unserer anstehenden Rundreise zu Beginn verpasst hatten: Wir bewunderten Totempfähle in Stanley Park, sahen die Altstadt Gastown und erholten uns im Queen Elizabeth Park. Walbeobachtung vom Boot aus? Sehr verlockend, aber unsere am Reiseende gebeutelte Reisekasse sagte nein, - 70 Dollar pro Person erschien uns ein wenig viel.

Anfang Oktober landeten wir in Frankfurt. Aber wir kommen zurück. Unser nächstes Ziel: Der Osten Kanadas und sein Indian Summer.

Bewertung: 
Average: 4 (1 vote)