Traditionen in Kanada

Traditionen in Kanada
Traditionen in Kanada © Mark Herreid - Fotolia.com

Der Ursprung der kanadischen Traditionen
Die Menschen in Kanada sind so unterschiedlich, wie die Variabilität der Vegetation. Die ersten Einwohner waren die heute fast ausgestorbenen Indianer. Nach wie vor ist umstritten, ob sie eingewandert sind und wenn ja, woher. Heute kennt man vor allem noch die Innuit (oder Eskimos – ein Begriff der hier in Kanada weniger gern gehört wird), die ihre Traditionen im Norden von Kanada noch pflegen. Die späteren Einwanderer waren eine bunte Vielfalt von französischen und englischen Siedlern, es gab aber auch einige Deutsche und Osteuropäer und sogar Asiaten, die später als chinesische oder japanischen "Gastarbeiter" eingesetzt wurden. Den Gegensatz der Kulturen findet man noch in den unterschiedlichen Traditionen der Einwanderer aus dem französischen und englischen Sprachraum, der bis heute einen scharfen und politischen Gegensatz in Kanada schafft. Aber alle Einwanderungen haben insgesamt zu einer großen Vielfalt und Toleranz bei den durchschnittlichen Kanadiern geführt, die sich genau wie die meisten Nordamerikaner kaum für Politik interessieren.

Worauf es ankommt
Trotz der eher lockeren Formen im Umgang wird in Kanada viel Wert auf die Pünktlichkeit und ein höfliches Benehmen gelegt. Ungeduld oder Gedränge sind den Kanadiern fremd, wenn sie auf irgendetwas warten. Man stellt sich an und wartet in aller Ruhe auf eine Frage wie "Who is next?". Im Restaurant sucht man den Tisch keinesfalls selbständig aus, sondern wird von der Bedienung platziert. Falls man nicht alles vom bestellten Essen verbrauchen kann, ist es durchaus üblich auch in teuren Restaurants, sich die Reste des Essens einpacken zu lassen. Bezüglich des Rauchens sind die Kanadier auch nicht anders als die Amerikaner in den USA. In öffentlich zugänglichen Gebäuden oder in Verkehrsmitteln ist Rauchen grundsätzlich verboten. Nach einer Einladung bringt man dem Gastgeber kleine Geschenke mit, z.B. Blumen. Während eines Gesprächs hat man es zu vermeiden, die Kanadier mit den US-Amerikanern zu vergleichen. Kritische Themen wie das Leben von Ureinwohnern oder die radikale Abholzpolitik von Naturwäldern werden nicht gerne angesprochen.

Bewertung: 
Average: 3.1 (7 votes)